Fassadenfarben

Fassadenfarben - Gründlicher Farbauftrag - große Auswahl an Farbroller.
Ein Außenanstrich hält laut Bauexperten der LBS Bausparkasse etwa 15 Jahre. Die meisten Hausbesitzer achten allerdings weniger auf die Jahre, sondern auf starke Abnutzung des Putzes und Risse im Haus. Fassaden an stark befahrenen Straßen brauchen den Anstrich eher. Die freigesetzten Rußpartikel lagern sich am Putz an und lassen die Fassade grau und schmutzig erscheinen.Nach ihrem Bindemittel werden Fassadenfarben in zwei Hauptgruppen aufgeteilt:
DispersionsfarbeSilikatfarbe
enthältverschiedene KunststoffeMineralfarben mit flüssigem Kaliumsilikat
Einsatzdirekt auf alten Anstrichen, Putz, Naturstein und Ziegelnauf porösen Untergründen wie Kalkstein, Mineralputz, Zement, alten Silikat-Anstrichen
Effektbildet Schutzschichtverbindet sich mit Untergrund
Vorteile

für starke Farben

gut abtönbar

leicht überstreichbar

wasserabweisend

schmutzresistent

resistent gegen Algen und Pilze

Nachteile

starker Algenbewuchs

schmutzanfällig

Verätzungsgefahr beim Verarbeiten
Silikonharzfarbe ist ebenfalls beliebt. Sie überbrückt kleinere Risse. Gegen Schmutz und Algen ist diese Fassadenfarbe resistent. Allerdings ist sie nicht atmungsaktiv.Bevor ein Haus gestrichen wird, braucht es mehr als Fassadenfarbe. Für Häuser mit mehreren Stockwerken wird ein Baugerüst benötigt. Vor dem Anstrich muss die Fassade gründlich gereinigt werden. Dafür empfiehlt sich ein Hochdruckreiniger.
Bestsellers
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. OK