Schilder & Absperrungen

Bauzäune und Absperrbänder grenzen gefährliche Bereiche gut ab und schützen vor unbefugten Zutritten. Sorge für eine ausreichende Beleuchtung, damit deine Baustelle bei Nacht gut gesichert ist.
Mit passenden Gebotsschildern, Verbotsschildern und Absperrungen lassen sich Unfälle wirkungsvoll verhindern. Doch welche Schilder sind für Baustellen sinnvoll?

Zeichen

Erklärung

Verbotszeichen “Zutritt für Unbefugte verboten”

In einigen Bereichen stellen unkundige oder unbefugte Personen ein Risiko dar und sollten deshalb diesen Bereich nicht betreten.

Gebotszeichen “Gehörschutz benutzen”

Kennzeichnet, dass aufgrund der hohen Lautstärke eine Pflicht zum Tragen eines Gehörschutzes, also Ohrenstöpsel oder Kapselkopfhörer, besteht.

Gebotszeichen “Kopfschutz benutzen”

In diesem Baustellenbereich drohen Kopfverletzungen, es besteht Helmpflicht.

Hinweisschild “Vorsicht Baustelle! Eltern haften für ihre Kinder”

Kennzeichnet eine Baustelle und mahnt alle zur generellen Vorsicht. Kinder sollten nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Es ist eher als Warnung zu verstehen, denn trotz des Schildes müssen die Eltern des Kindes nicht haften. Falls ein Schaden durch Kinder entsteht ist er meist von der Haftpflichtversicherung der Eltern abgedeckt. Ist das Grundstück jedoch ungenügend gesichert, trifft die Grundstücksbesitzer ebenfalls eine Mitschuld und müssen unter Umständen selbst für entstandene Schäden aufkommen.
Zeige weitere 128 Produkte
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. OK