Treppen & Geländer

Treppen & Geländer - Sind Sie Bauherr oder Profi?

Was sind Treppen oder Geländer?

Beides gehört in ein Haus mit mehreren Etagen. Es gibt Treppen in Stein oder Metall und Holz. Welche Treppe sich nun für den Einsatz in Ihrem eigenen zu Hause eignet ist abhängig davon, wo sie eingebaut wird. So ist es nicht anzuraten eine Holztreppe im Keller zu installieren. Treppen&Geländer sind essenziell und sollten passend gekauft werden.

Aus welchen Materialien bestehen Treppe&Geländer?

Treppen können aus Holz, Metall oder Stein bestehen. Es gibt sie für verschiedene Nutzarten. Wichtig ist nur, dass Sie den Raum berücksichtigen, in dem Sie die Treppe einbauen möchten.

Wer baut eine Treppe ein?

Die meisten Treppen und Geländer sollten von Fachfirmen eingebaut werden. Es gibt aber auch die Modelle, die man als Laie selbst einbauen und installieren kann. Hierzu gibt es eine Einbauanleitung, der man unbedingt Folge leisten sollte.

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Treppen&Geländer an. Ihre neue Treppe muss in die Geschosshöhe passen. Sie können alle Angaben einfach dem jeweiligen Angebot entnehmen und dann Ihre Planung durchführen.

Wie findet man die passende Treppe?

Wichtig ist, dass Sie die Geschosshöhe kennen. Diese müssen Sie im Zweifelsfall genau vermessen. Es finden sich Treppen, die variabel sind und genau diese können Ihr Problem lösen. Eine Treppe muss gut zu begehen sein. Sie dürfen bei den Abständen zwischen den Stufen nichts dem Zufall überlassen.

Treppen für jeden Hausbereich von praktiker.de - für Heimwerker & Profis

Jedes Treppengeländer setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen: Dem senkrechten Pfosten, dem Handlauf und der Füllung. Auf die kommt es besonders bei Familien mit Kindern an. Der normale Handlauf wird in 80 bis maximal 115 Zentimetern Höhe angebracht. Die verbreitetste Höhe sind 90 Zentimeter, was für Menschen von 180 Zentimetern Körpergröße besonders ergonomisch ist.

Gerade unsichere Kleinkinder reichen an einen hohen Handlauf nicht heran. Stabfüllungen geben den Kleinen den nötigen Halt. Dabei sollte sichergestellt sein, dass Kinderhände die Streben gut umfassen können. Weil andererseits die Füllung engmaschig sein muss, dass kein Kind hindurchfällt oder sich einklemmt, ist ein zweiter Handlauf die sicherste Variante. Er wird am Geländer auf einer Höhe von etwa 60 Zentimetern befestigt.

Hättest du lieber ein silber-glänzendes Geländer statt Holz? Dann hast du die Wahl zwischen Edelstahl und Aluminium. Edelstahl ist robust und pflegeleicht. Oft reicht es, ihn zweimal im Jahr mit Edelstahlreiniger oder tensidfreiem Reiniger auf Alkoholbasis und einem einfachen Lappen zu reinigen. Aluminium ist etwas anfälliger für Flecken. Dafür reicht als Reiniger meist pures Wasser, das höchstens noch einen Tropfen Geschirrspülmittel enthält.

Jedes Treppengeländer setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen: Dem senkrechten Pfosten, dem Handlauf und der Füllung. Auf die kommt es besonders bei Familien mit Kindern an. Der normale Handlauf wird in 80 bis maximal 115 Zentimetern Höhe angebracht. Die verbreitetste Höhe sind 90 Zentimeter, was für Menschen von 180 Zentimetern Körpergröße besonders ergonomisch ist.

Gerade unsichere Kleinkinder reichen an einen hohen Handlauf nicht heran. Stabfüllungen geben den Kleinen den nötigen Halt. Dabei sollte sichergestellt sein, dass Kinderhände die Streben gut umfassen können. Weil andererseits die Füllung engmaschig sein muss, dass kein Kind hindurchfällt oder sich einklemmt, ist ein zweiter Handlauf die sicherste Variante. Er wird am Geländer auf einer Höhe von etwa 60 Zentimetern befestigt.

Hättest du lieber ein silber-glänzendes Geländer statt Holz? Dann hast du die Wahl zwischen Edelstahl und Aluminium. Edelstahl ist robust und pflegeleicht. Oft reicht es, ihn zweimal im Jahr mit Edelstahlreiniger oder tensidfreiem Reiniger auf Alkoholbasis und einem einfachen Lappen zu reinigen. Aluminium ist etwas anfälliger für Flecken. Dafür reicht als Reiniger meist pures Wasser, das höchstens noch einen Tropfen Geschirrspülmittel enthält.

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. OK