Shop für WLAN-Mesh-Netzwerke: Verbessern Sie Ihr Heimnetzwerk - Jetzt online kaufen!

Entdecken Sie unsere Auswahl an WLAN-Mesh-Netzwerken, die Ihnen eine nahtlose und stabile Internetverbindung in Ihrem gesamten Zuhause oder Büro ermöglichen. Unsere Produkte bieten eine hohe Abdeckung, schnelle Geschwindigkeiten und einfache Einrichtung. Mit Mesh-Netzwerken können Sie Ihr WLAN-Netzwerk erweitern, um tote Zonen zu eliminieren und eine zuverlässige Verbindung in jedem Raum zu gewährleisten. Unsere Auswahl umfasst Modelle führender Marken, die für ihre Qualität und Leistung bekannt sind. Verbessern Sie Ihr Internet-Erlebnis mit unseren WLAN-Mesh-Netzwerken.

Was sind WLAN-Mesh-Netzwerke?

WLAN-Mesh-Netzwerke sind eine Art von drahtlosem Netzwerk, das aus mehreren Knotenpunkten besteht, die miteinander verbunden sind, um eine nahtlose Internetverbindung zu gewährleisten. Im Gegensatz zu herkömmlichen WLAN-Netzwerken, bei denen alle Geräte mit einem einzigen Router verbunden sind, sind bei einem Mesh-Netzwerk alle Knoten miteinander verbunden. Dies ermöglicht eine bessere Abdeckung und eine stabilere Verbindung, da das Signal von Knoten zu Knoten weitergeleitet wird.

Einige der Hauptmerkmale von WLAN-Mesh-Netzwerken sind:

  • Erweiterte Abdeckung: Durch die Verwendung mehrerer Knotenpunkte kann ein Mesh-Netzwerk eine größere Fläche abdecken als ein herkömmliches WLAN-Netzwerk. Dies macht es ideal für große Häuser oder Büros.
  • Stabile Verbindung: Da das Signal von Knoten zu Knoten weitergeleitet wird, gibt es weniger "tote Zonen" und die Verbindung ist stabiler.
  • Einfache Einrichtung: Viele Mesh-Netzwerke sind so konzipiert, dass sie einfach einzurichten und zu verwalten sind, oft über eine mobile App.
  • Automatische Routing: Mesh-Netzwerke sind in der Lage, den besten Weg für Daten zu finden, um von einem Gerät zum anderen zu gelangen. Dies wird als "Routing" bezeichnet und erfolgt automatisch.

WLAN-Mesh-Netzwerke sind eine effektive Lösung für die Bereitstellung einer stabilen und zuverlässigen Internetverbindung in großen Bereichen. Sie sind jedoch in der Regel teurer als herkömmliche WLAN-Router und können komplexer in der Einrichtung und Verwaltung sein.

Was sind WLAN-Mesh-Netzwerke und wie funktionieren sie?

Ein WLAN-Mesh-Netzwerk ist ein Netzwerk, das aus mehreren WLAN-Knoten besteht, die miteinander verbunden sind, um ein großflächiges und stabiles WLAN-Netzwerk zu schaffen. Jeder Knoten in einem Mesh-Netzwerk ist mit mindestens einem anderen Knoten verbunden und kann Daten an andere Knoten weiterleiten. Dies ermöglicht eine nahtlose Netzabdeckung, selbst in großen oder schwer zu erreichenden Bereichen.

Die Funktionsweise eines WLAN-Mesh-Netzwerks basiert auf dem Prinzip der Redundanz. Wenn ein Knoten ausfällt oder blockiert wird, können die Daten über einen anderen Knoten weitergeleitet werden. Dies sorgt für eine hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit des Netzwerks.

Ein weiterer Vorteil von WLAN-Mesh-Netzwerken ist die Skalierbarkeit. Sie können einfach erweitert werden, indem weitere Knoten hinzugefügt werden. Dies macht sie ideal für große Bereiche wie Bürogebäude, Hotels oder Universitätscampusse.

Die Einrichtung eines WLAN-Mesh-Netzwerks ist relativ einfach. Die Knoten werden in der Regel automatisch erkannt und konfiguriert, sobald sie mit dem Netzwerk verbunden sind. Einige Systeme bieten auch eine App oder ein Webinterface zur Verwaltung des Netzwerks.

WLAN-Mesh-Netzwerke bieten eine effektive Lösung für die Herausforderungen der WLAN-Abdeckung in großen Bereichen. Sie sind zuverlässig, skalierbar und einfach zu verwalten, was sie zu einer attraktiven Option für viele Anwendungsfälle macht.

Vorteile von WLAN-Mesh-Netzwerken

WLAN-Mesh-Netzwerke bieten eine Reihe von Vorteilen, die sie zu einer attraktiven Option für viele Nutzer machen. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  • Erweiterte Abdeckung: WLAN-Mesh-Netzwerke können ein starkes und stabiles Signal in Bereiche liefern, die von einem einzelnen Router schwer zu erreichen sind. Sie sind ideal für große Häuser, Büros oder andere Räumlichkeiten.
  • Automatische Routing-Optimierung: Mesh-Netzwerke sind intelligent und können den besten Weg für Datenpakete durch das Netzwerk bestimmen. Dies verbessert die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit der Verbindung.
  • Einfache Skalierbarkeit: Es ist einfach, zusätzliche Knotenpunkte hinzuzufügen, um die Netzwerkabdeckung zu erweitern. Dies macht Mesh-Netzwerke zu einer flexiblen Lösung, die mit den Anforderungen wachsen kann.
  • Nahtloses Roaming: Mit einem Mesh-Netzwerk können Geräte nahtlos von einem Knotenpunkt zum nächsten wechseln, ohne die Verbindung zu verlieren. Dies ist besonders nützlich für mobile Geräte.
  • Redundanz: Wenn ein Knotenpunkt ausfällt, können Datenpakete automatisch über andere Knotenpunkte geroutet werden. Dies erhöht die Zuverlässigkeit des Netzwerks.

Nachteile von WLAN-Mesh-Netzwerken

WLAN-Mesh-Netzwerke bieten viele Vorteile, aber sie haben auch einige Nachteile. Erstens, sie können teurer sein als herkömmliche WLAN-Router. Da jedes Gerät in einem Mesh-Netzwerk als Router fungiert, benötigen Sie mehr Geräte, um ein großes Gebiet abzudecken.

  • Komplexität: Die Einrichtung und Verwaltung eines Mesh-Netzwerks kann komplexer sein als bei einem herkömmlichen WLAN-Netzwerk. Sie müssen jedes Gerät einzeln konfigurieren und sicherstellen, dass sie alle korrekt miteinander kommunizieren.
  • Leistung: In einigen Fällen kann die Leistung eines Mesh-Netzwerks geringer sein als die eines herkömmlichen WLAN-Netzwerks. Dies liegt daran, dass die Daten mehrere Hops durchlaufen müssen, bevor sie ihr Ziel erreichen, was zu Latenz führen kann.
  • Interferenzen: Da alle Geräte in einem Mesh-Netzwerk auf dem gleichen Kanal arbeiten, können sie sich gegenseitig stören. Dies kann die Leistung des Netzwerks beeinträchtigen, insbesondere wenn viele Geräte gleichzeitig verwendet werden.

Obwohl diese Nachteile beachtet werden sollten, bieten WLAN-Mesh-Netzwerke immer noch viele Vorteile, wie z.B. eine bessere Abdeckung und Zuverlässigkeit. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile zu berücksichtigen, bevor Sie sich für ein Mesh-Netzwerk entscheiden.

Unterschied zwischen WLAN-Mesh-Netzwerken und herkömmlichen WLAN-Netzwerken

Ein WLAN-Mesh-Netzwerk ist ein Netzwerk, das aus mehreren Knotenpunkten besteht, die miteinander verbunden sind, um ein nahtloses Interneterlebnis zu bieten. Im Gegensatz dazu besteht ein herkömmliches WLAN-Netzwerk in der Regel aus einem einzelnen Router, der das Signal an die Geräte im Netzwerk sendet.

  • Signalstärke: In einem WLAN-Mesh-Netzwerk wird das Signal von Knotenpunkt zu Knotenpunkt weitergeleitet. Dies ermöglicht eine stärkere und stabilere Verbindung, da das Signal nicht von einem zentralen Punkt aus gesendet wird. In einem herkömmlichen WLAN-Netzwerk hingegen kann die Signalstärke abnehmen, je weiter ein Gerät vom Router entfernt ist.
  • Skalierbarkeit: WLAN-Mesh-Netzwerke sind leicht skalierbar. Sie können einfach erweitert werden, indem weitere Knotenpunkte hinzugefügt werden. Bei herkömmlichen WLAN-Netzwerken kann die Erweiterung des Netzwerks komplizierter sein und erfordert oft zusätzliche Hardware wie Repeater oder Extender.
  • Verwaltung: WLAN-Mesh-Netzwerke sind in der Regel einfacher zu verwalten. Sie verwenden eine zentrale Verwaltung, die es ermöglicht, Änderungen im gesamten Netzwerk vorzunehmen, ohne jeden Knotenpunkt einzeln konfigurieren zu müssen. Bei herkömmlichen WLAN-Netzwerken muss jeder Router oder Extender einzeln konfiguriert werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass WLAN-Mesh-Netzwerke eine flexiblere, stabilere und einfachere Lösung für die Bereitstellung von WLAN in großen Bereichen bieten als herkömmliche WLAN-Netzwerke.

Sicherheit von WLAN-Mesh-Netzwerken

WLAN-Mesh-Netzwerke sind in der Regel sicher, da sie moderne Verschlüsselungstechniken wie WPA2 oder WPA3 verwenden. Diese Verschlüsselungstechniken schützen die Daten, die über das Netzwerk gesendet werden, vor unbefugtem Zugriff. Darüber hinaus bieten viele WLAN-Mesh-Systeme erweiterte Sicherheitsfunktionen wie Gastnetzwerke, Firewall-Einstellungen und erweiterte Zugriffskontrollen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Sicherheit eines WLAN-Mesh-Netzwerks auch von der Konfiguration und dem Verhalten der Benutzer abhängt. Beispielsweise kann ein starkes Passwort und regelmäßige Software-Updates dazu beitragen, das Netzwerk sicher zu halten.

  • Starke Passwörter: Ein starkes Passwort ist entscheidend für die Sicherheit eines WLAN-Mesh-Netzwerks. Es sollte eine Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthalten und nicht leicht zu erraten sein.
  • Software-Updates: Regelmäßige Software-Updates sind wichtig, um sicherzustellen, dass das Netzwerk vor den neuesten Bedrohungen geschützt ist. Viele Hersteller von WLAN-Mesh-Systemen veröffentlichen regelmäßig Updates, um Sicherheitslücken zu schließen und die Leistung zu verbessern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass WLAN-Mesh-Netzwerke eine hohe Sicherheit bieten können, wenn sie richtig konfiguriert und gewartet werden.

Welche Geräte sind mit WLAN-Mesh-Netzwerken kompatibel?

Die meisten modernen Geräte sind mit WLAN-Mesh-Netzwerken kompatibel. Dazu gehören:

  • Smartphones und Tablets: Fast alle aktuellen Modelle unterstützen WLAN-Mesh-Netzwerke. Sie können sich nahtlos von einem Knotenpunkt zum nächsten bewegen, ohne die Verbindung zu verlieren.
  • Laptops und Desktop-Computer: Die meisten Computer, die in den letzten Jahren hergestellt wurden, sind mit WLAN-Mesh-Netzwerken kompatibel. Sie können von den Vorteilen eines stabilen und schnellen Netzwerks profitieren.
  • Smart Home Geräte: Viele Smart Home Geräte, wie Thermostate, Sicherheitskameras und Sprachassistenten, können mit WLAN-Mesh-Netzwerken verbunden werden. Sie profitieren von der verbesserten Abdeckung und Geschwindigkeit.
  • Spielkonsolen und Streaming-Geräte: Geräte wie PlayStation, Xbox, Roku und Apple TV können ebenfalls von den Vorteilen eines WLAN-Mesh-Netzwerks profitieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Kompatibilität von der spezifischen Hardware und Software des Geräts abhängt. Einige ältere Geräte unterstützen möglicherweise kein WLAN-Mesh, obwohl dies eher die Ausnahme ist.

Einrichtung eines WLAN-Mesh-Netzwerks

Ein WLAN-Mesh-Netzwerk zu erstellen, ist ein einfacher Prozess, der in wenigen Schritten abgeschlossen werden kann. Hier sind die Schritte, die du befolgen musst:

  1. Kaufe ein Mesh-Netzwerk-System: Das erste, was du tun musst, ist ein Mesh-Netzwerk-System zu kaufen. Es gibt viele verschiedene Marken zur Auswahl, darunter Google Wifi, Netgear Orbi und Linksys Velop.
  2. Positioniere die Knotenpunkte: Nachdem du dein Mesh-Netzwerk-System gekauft hast, musst du die Knotenpunkte in deinem Haus positionieren. Du solltest einen Knotenpunkt in der Nähe deines Modems platzieren und die anderen Knotenpunkte in verschiedenen Teilen deines Hauses verteilen, um eine gute Abdeckung zu gewährleisten.
  3. Verbinde die Knotenpunkte mit deinem Modem: Der nächste Schritt besteht darin, die Knotenpunkte mit deinem Modem zu verbinden. Dies kann entweder drahtlos oder über ein Ethernet-Kabel erfolgen.
  4. Richte das Mesh-Netzwerk ein: Nachdem du die Knotenpunkte mit deinem Modem verbunden hast, musst du das Mesh-Netzwerk einrichten. Dies geschieht in der Regel über eine App, die du auf dein Smartphone herunterladen kannst. Die App führt dich durch den Einrichtungsprozess und hilft dir, dein Netzwerk zu konfigurieren.
  5. Teste das Netzwerk: Sobald du dein Mesh-Netzwerk eingerichtet hast, solltest du es testen, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert. Du kannst dies tun, indem du dich mit dem Netzwerk verbindest und überprüfst, ob du eine stabile und schnelle Internetverbindung hast.

Das Einrichten eines WLAN-Mesh-Netzwerks kann dazu beitragen, die WLAN-Abdeckung in deinem Haus zu verbessern und sicherzustellen, dass du in jedem Raum eine stabile und schnelle Internetverbindung hast.

Preisvergleich zwischen WLAN-Mesh-Netzwerken und herkömmlichen WLAN-Netzwerken

Im Allgemeinen sind WLAN-Mesh-Netzwerke teurer als herkömmliche WLAN-Netzwerke. Der höhere Preis resultiert aus der fortschrittlichen Technologie und den zusätzlichen Funktionen, die WLAN-Mesh-Systeme bieten. Sie sind speziell dafür konzipiert, eine nahtlose und stabile Internetverbindung über eine große Fläche zu gewährleisten. Im Gegensatz dazu können herkömmliche WLAN-Router nur eine begrenzte Fläche abdecken und die Signalstärke nimmt mit zunehmender Entfernung ab.

Der Preis für WLAN-Mesh-Systeme kann stark variieren, abhängig von der Anzahl der Knotenpunkte, der Marke und den zusätzlichen Funktionen. Ein einfaches WLAN-Mesh-System mit zwei Knotenpunkten kann etwa 100 bis 200 Euro kosten, während hochwertige Systeme mit mehreren Knotenpunkten und erweiterten Funktionen bis zu 500 Euro oder mehr kosten können.

Im Vergleich dazu sind herkömmliche WLAN-Router deutlich günstiger. Ein einfacher Router kann bereits für weniger als 50 Euro erworben werden, während hochwertige Modelle mit erweiterten Funktionen bis zu 200 Euro kosten können.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die höheren Kosten für WLAN-Mesh-Systeme oft durch eine verbesserte Internetverbindung und eine größere Abdeckung gerechtfertigt sind, insbesondere in größeren Häusern oder Büros.

Welche Anbieter bieten WLAN-Mesh-Netzwerke an?

Es gibt eine Vielzahl von Anbietern, die WLAN-Mesh-Netzwerke anbieten. Hier sind einige der bekanntesten:

  • Google bietet mit Google Wifi ein Mesh-Netzwerk-System an, das einfach einzurichten und zu verwalten ist.
  • Netgear ist ein weiterer großer Anbieter, der mit Orbi ein Mesh-Netzwerk-System anbietet.
  • Linksys bietet mit Velop ein WLAN-Mesh-Netzwerk an, das für seine hohe Geschwindigkeit und Reichweite bekannt ist.
  • Asus hat mit AiMesh ein Mesh-Netzwerk-System entwickelt, das mit vielen ihrer Router kompatibel ist.
  • Eero, ein Unternehmen von Amazon, bietet ebenfalls ein Mesh-Netzwerk-System an, das für seine einfache Einrichtung und Verwaltung bekannt ist.
  • TP-Link bietet mit Deco ein Mesh-Netzwerk-System an, das eine hohe Abdeckung und Geschwindigkeit bietet.

Diese Anbieter bieten verschiedene WLAN-Mesh-Netzwerke an, die sich in Preis, Leistung und Funktionen unterscheiden. Es ist wichtig, das richtige System für Ihre spezifischen Bedürfnisse und Ihr Budget zu wählen.

Leistung von WLAN-Mesh-Netzwerken in großen Gebäuden

Die Leistung von WLAN-Mesh-Netzwerken in großen Gebäuden oder über mehrere Stockwerke ist in der Regel sehr gut. WLAN-Mesh-Netzwerke sind dafür konzipiert, eine stabile und zuverlässige Internetverbindung in großen Bereichen bereitzustellen. Sie nutzen mehrere Router, die als Knotenpunkte fungieren, um das Signal zu verstärken und weiterzuleiten. Dadurch wird eine gleichmäßige Abdeckung gewährleistet, selbst in Bereichen, die normalerweise schwer zu erreichen sind.

Vorteile von WLAN-Mesh-Netzwerken

  • Erweiterte Abdeckung: Mesh-Netzwerke können ein starkes WLAN-Signal in große Gebäude und über mehrere Stockwerke hinweg liefern. Sie sind ideal für große Häuser, Bürogebäude oder andere große Räumlichkeiten.
  • Stabile Verbindung: Durch die Verwendung mehrerer Knotenpunkte können Mesh-Netzwerke eine konstante Verbindung aufrechterhalten, selbst wenn ein Knotenpunkt ausfällt. Dies sorgt für eine hohe Zuverlässigkeit.
  • Einfache Skalierbarkeit: Bei Bedarf können zusätzliche Knotenpunkte hinzugefügt werden, um die Netzwerkabdeckung zu erweitern. Dies macht Mesh-Netzwerke zu einer flexiblen Lösung für wachsende oder sich verändernde Räumlichkeiten.

Nachteile von WLAN-Mesh-Netzwerken

Trotz ihrer vielen Vorteile können WLAN-Mesh-Netzwerke auch einige Nachteile haben. Dazu gehören unter anderem höhere Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Routern und möglicherweise komplexere Einrichtungs- und Verwaltungsprozesse. Darüber hinaus kann die Leistung von Mesh-Netzwerken durch Faktoren wie die Anzahl der verbundenen Geräte, die Entfernung zwischen den Knotenpunkten und die Qualität der Internetverbindung beeinflusst werden.

Einfluss der Anzahl verbundener Geräte auf die Leistung eines WLAN-Mesh-Netzwerks

Die Anzahl der verbundenen Geräte kann die Leistung eines WLAN-Mesh-Netzwerks beeinflussen. Jedes zusätzliche Gerät, das mit dem Netzwerk verbunden ist, teilt die verfügbare Bandbreite. Das bedeutet, dass die Geschwindigkeit und Leistung des Netzwerks abnehmen können, wenn mehr Geräte hinzugefügt werden. Dies ist besonders dann der Fall, wenn diese Geräte datenintensive Aufgaben wie Streaming oder Gaming durchführen.

Ein WLAN-Mesh-Netzwerk ist jedoch darauf ausgelegt, eine große Anzahl von Geräten zu unterstützen. Es verwendet mehrere Router, die als Knotenpunkte fungieren, um das Signal über ein großes Gebiet zu verteilen. Dies kann dazu beitragen, die Leistungseinbußen zu minimieren, die durch eine hohe Anzahl von verbundenen Geräten verursacht werden.

Trotzdem ist es wichtig, das Netzwerk regelmäßig zu überwachen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen. Dies kann beinhalten, zusätzliche Knotenpunkte hinzuzufügen oder die Position der vorhandenen Knotenpunkte zu ändern, um eine optimale Leistung zu gewährleisten.

Sicherheit in einem WLAN-Mesh-Netzwerk verbessern

Die Sicherheit in einem WLAN-Mesh-Netzwerk kann durch verschiedene Maßnahmen verbessert werden. Hier sind einige davon:

  • Passwortschutz: Ein starkes, einzigartiges Passwort für das Netzwerk ist unerlässlich. Es sollte regelmäßig geändert werden, um die Sicherheit zu gewährleisten.
  • Netzwerkverschlüsselung: Die Verwendung von WPA3, der neuesten und sichersten Form der WLAN-Verschlüsselung, kann die Sicherheit erheblich verbessern.
  • Firewall: Eine Firewall kann unerwünschten Datenverkehr blockieren und das Netzwerk vor Angriffen schützen.
  • Software-Updates: Regelmäßige Updates der Netzwerksoftware können Sicherheitslücken schließen und das Netzwerk vor neuen Bedrohungen schützen.
  • Netzwerküberwachung: Durch die Überwachung des Netzwerkverkehrs können verdächtige Aktivitäten erkannt und gestoppt werden.
  • Geräteverwaltung: Die Kontrolle darüber, welche Geräte Zugang zum Netzwerk haben, kann die Sicherheit verbessern. Unbekannte oder unerwünschte Geräte sollten vom Netzwerk ausgeschlossen werden.

Indem man diese Maßnahmen ergreift, kann man die Sicherheit in einem WLAN-Mesh-Netzwerk erheblich verbessern und das Risiko von Cyberangriffen minimieren.

Wie kann man Probleme bei der Verbindung mit einem WLAN-Mesh-Netzwerk beheben?

Es gibt verschiedene Methoden, um Probleme bei der Verbindung mit einem WLAN-Mesh-Netzwerk zu beheben. Hier sind einige Schritte, die du ausprobieren kannst:

  • Neustart des Systems: Oftmals kann ein einfacher Neustart des Mesh-Systems das Problem beheben. Schalte alle Geräte aus und wieder ein, um zu sehen, ob das hilft.
  • Überprüfung der Positionierung: Die Positionierung der Mesh-Knoten kann einen großen Einfluss auf die Leistung des Netzwerks haben. Stelle sicher, dass die Knoten nicht zu weit voneinander entfernt sind und dass sie nicht durch Wände oder andere Hindernisse blockiert werden.
  • Software-Update: Stelle sicher, dass die Software deines Mesh-Systems auf dem neuesten Stand ist. Hersteller veröffentlichen regelmäßig Updates, die Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen enthalten.
  • Änderung des Funkkanals: Wenn dein WLAN-Mesh-Netzwerk auf einem überfüllten Kanal läuft, kann dies zu Verbindungsproblemen führen. Versuche, den Kanal zu wechseln, um zu sehen, ob das hilft.
  • Überprüfung der Internetverbindung: Wenn du Probleme mit der Verbindung zu deinem Mesh-Netzwerk hast, könnte das Problem bei deinem Internetanbieter liegen. Überprüfe, ob es Probleme mit deiner Internetverbindung gibt.

Wenn du diese Schritte ausprobiert hast und immer noch Probleme hast, könnte es hilfreich sein, einen Fachmann zu konsultieren oder den Support deines Mesh-System-Herstellers zu kontaktieren.

Verbesserung der Geschwindigkeit in einem WLAN-Mesh-Netzwerk

Die Geschwindigkeit in einem WLAN-Mesh-Netzwerk kann durch verschiedene Maßnahmen verbessert werden. Hier sind einige effektive Methoden:

  • Positionierung der Knotenpunkte: Die Knotenpunkte sollten so positioniert werden, dass sie ein starkes Signal an alle Geräte senden können. Hindernisse wie Wände oder Möbel können das Signal abschwächen.
  • Verwendung von Dual-Band-Routern: Dual-Band-Router können sowohl das 2,4-GHz- als auch das 5-GHz-Band nutzen. Das 5-GHz-Band ist weniger überlastet und bietet höhere Geschwindigkeiten.
  • Verwendung von QoS-Einstellungen: Quality of Service (QoS) ermöglicht es, bestimmten Anwendungen Priorität zu geben. Dies kann die Geschwindigkeit für diese Anwendungen verbessern.
  • Software-Updates: Regelmäßige Updates der Router-Software können Leistungsverbesserungen und neue Funktionen bringen, die die Geschwindigkeit erhöhen können.
  • Verwendung von Ethernet-Backhaul: Wenn möglich, kann die Verwendung von Ethernet-Backhaul die Geschwindigkeit verbessern, indem sie die drahtlose Kommunikation zwischen den Knotenpunkten reduziert.

Indem man diese Methoden anwendet, kann man die Geschwindigkeit in einem WLAN-Mesh-Netzwerk erheblich verbessern und ein reibungsloses und effizientes Netzwerkerlebnis gewährleisten.

Es gibt keine Produkte in dieser Sektion

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. OK