Gewächshäuser & Zubehör

Gewächshäuser & Zubehör

Gewächshäuser & Zubehör helfen beim Anbau und bei der Zucht von Pflanzen – sie stellen die angestrebte Entwicklung der darin vorhandenen Gewächse sicher.

Worauf sollte man beim Kauf von Gewächshäuser & Zubehör achten?

Bei der Wahl des Treibhauses fallen mehrere Faktoren ins Gewicht. Unter anderem gilt es den geplanten Standort, den gewünschten Aufbau, den beabsichtigten Gebrauch sowie die hierfür notwendige Inneneinrichtung in die Kaufüberlegung miteinzubeziehen. Zu den zusätzlichen Auswahlkriterien gehören die laufenden Kosten, die benötigte Größe oder eine mögliche Genehmigung für den Bau.

Wozu dienen Gewächshäuser?

Die Kalthäuser erfüllen bei der Hervorbringung sowie bei der Aufzucht von Gemüse ihren Zweck. Aus diesem Grund besteht das gartenbauliche Glashaus aus einer durchsichtigen und transparenten Konstruktion. Infolgedessen macht es das Anbauen und Anpflanzen von (sub-)tropischen Gewächsen – in Gebieten, in denen ein dafür ungeeignetes Klima herrscht – möglich. Ein weiterer Vorteil: In dem (frostsicheren) Treibhaus geht das Ansäen in geordneten Bahnen über die Bühne. Durch die konstante Innentemperatur liegt es im Bereich des Möglichen, die Ernte ganzjährig einzubringen.

Was zeichnet ein gutes Gewächshaus aus?

In einem einwandfreien Treibhaus bekommt das Gemüse alles, was zum Leben nötig ist, um ertragreich zu gedeihen. Gewächshäuser & Zubehör schirmen die Pflanzen vor Nässe, Stürme oder klirrender Kälte ab – darüber hinaus stellen sie genügend Platz, Sonnenlicht und Flüssigkeit zur Verfügung.

Gartenhäuser für Selbstversorger - Profiqualität von praktiker.de

Für frühe Ernteerfolge sind Gewächshäuser perfekt. Hier kann schon zeitiger als im Freiland Frühgemüse gesät werden. Sommerblumen ziehst du im Frühling schon im Gewächshaus vor und setzt diese später ins Garten- oder Balkonbeet. In Frühbeeten gesäte Gemüse- oder Blumensorten freuen sich über den Schutz der Glaswände und die Bündelung der Sonnenstrahlen.

Anbau im SommerDachfirst in Nord-Süd-Richtung
Anbau im Frühling, Herbst, WinterDachfirst in Ost-West-Richtung

Achte im Sommer darauf, dass dein Gewächshaus nicht überhitzt. Dagegen hilft eine regelmäßige Durchlüftung und Schattiernetze auf den Glasdächern. Denn besonders die Mittagssonne macht den Pflanzen zu schaffen und verbrennt sie leicht.

Auch das Gießen im Gewächshaus ist in den heißen Monaten grundlegend. Dabei solltest du es vermeiden, in den heißen Mittagsstunden deine Pflanzen zu gießen und lieber die Zeit der frühen Morgen- oder späten Abendstunden dafür nutzen. Tropfbewässerung bietet sich hier besonders gut an, da das Wasser direkt in den Boden sickern kann. So kann dein Sommer ja nur zum Erfolg werden.

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. OK