Qualitäts-Pianos & Keyboards - Ihr Online-Shop für Musikinstrumente

Entdecken Sie unsere exklusive Auswahl an Pianos und Keyboards, die sowohl für Anfänger als auch für professionelle Musiker geeignet sind. Unsere Kollektion umfasst eine Vielzahl von Marken und Modellen, von klassischen akustischen Pianos bis hin zu modernen digitalen Keyboards. Jedes Instrument ist sorgfältig ausgewählt, um höchste Klangqualität, ansprechendes Design und hervorragende Spielbarkeit zu gewährleisten. Ob Sie ein traditionelles Klavier für Ihr Zuhause oder ein tragbares Keyboard für unterwegs suchen, bei uns finden Sie das perfekte Instrument, das Ihren musikalischen Bedürfnissen entspricht.

Unterschiede zwischen einem Piano und einem Keyboard

Ein Piano und ein Keyboard sind beide Musikinstrumente, die zur Familie der Tasteninstrumente gehören. Sie haben jedoch einige wesentliche Unterschiede in Bezug auf ihre Bauweise, ihren Klang, ihre Spieltechnik und ihren Verwendungszweck.

  • Bauweise: Ein Piano ist ein akustisches Instrument, das aus Holz und Metall besteht. Es hat 88 Tasten und erzeugt Töne durch das Schlagen von Saiten mit Hämmerchen. Ein Keyboard hingegen ist ein elektronisches Instrument, das Töne digital erzeugt. Es kann weniger Tasten haben (oft 61 oder 76) und ist in der Regel leichter und kompakter als ein Piano.
  • Klang: Das Piano ist bekannt für seinen reichen, vollen und natürlichen Klang. Es hat eine große dynamische Bandbreite, was bedeutet, dass es sehr leise und sehr laut spielen kann. Ein Keyboard kann eine Vielzahl von Klängen und Effekten erzeugen, einschließlich der Nachahmung anderer Instrumente. Allerdings kann es nicht die gleiche Klangtiefe und -dynamik wie ein Piano erreichen.
  • Spieltechnik: Das Spielen eines Pianos erfordert mehr Kraft und Kontrolle als das Spielen eines Keyboards, da die Tasten schwerer zu drücken sind. Dies ermöglicht eine größere Ausdruckskraft und Dynamik. Keyboards haben leichtere Tasten und können oft mit einer Hand gespielt werden, was sie ideal für Anfänger oder für die Verwendung in Bands macht.
  • Verwendungszweck: Pianos werden oft für klassische Musik, Jazz und Solo-Performances verwendet. Sie sind auch ein beliebtes Instrument für das Komponieren und Üben. Keyboards werden häufig in Popmusik, elektronischer Musik und Bands verwendet. Sie sind auch ideal für das Üben und Komponieren, da sie oft eingebaute Rhythmen und Begleitungen haben.

Wie viele Tasten hat ein Standard-Piano und ein Standard-Keyboard?

Ein Standard-Piano hat in der Regel 88 Tasten. Diese setzen sich aus 52 weißen und 36 schwarzen Tasten zusammen, die eine Reihe von sieben Oktaven plus eine kleine Terz (von A0 bis C8) abdecken. Ein Standard-Keyboard hingegen hat oft 61 Tasten, obwohl es auch Modelle mit 49, 76 oder 88 Tasten gibt. Die Anzahl der Tasten auf einem Keyboard kann variieren, abhängig vom Modell und Hersteller.

Pflege von Piano und Keyboard

Die richtige Pflege von Piano und Keyboard ist entscheidend, um die Lebensdauer und den Klang dieser Instrumente zu erhalten. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Piano oder Keyboard richtig pflegen können:

  • Reinigung: Verwenden Sie ein weiches, trockenes Tuch, um Staub und Schmutz von der Oberfläche des Pianos oder Keyboards zu entfernen. Vermeiden Sie die Verwendung von Reinigungsmitteln oder Lösungsmitteln, da diese das Finish beschädigen können.
  • Feuchtigkeitskontrolle: Pianos und Keyboards sind empfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Stellen Sie sicher, dass das Instrument in einem Raum mit kontrollierter Luftfeuchtigkeit aufbewahrt wird. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und Heizkörper, da diese die Feuchtigkeit im Holz verändern können.
  • Regelmäßige Wartung: Lassen Sie Ihr Piano oder Keyboard regelmäßig von einem Fachmann warten. Dies sollte mindestens einmal im Jahr geschehen und beinhaltet das Stimmen des Pianos und die Überprüfung aller mechanischen Teile.
  • Schutz: Wenn das Instrument nicht in Gebrauch ist, decken Sie es mit einer Abdeckung ab, um es vor Staub und Schäden zu schützen.

Indem Sie diese einfachen Schritte befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Piano oder Keyboard viele Jahre lang gut aussieht und gut klingt.

Wie kann man das Spielen auf einem Piano oder Keyboard erlernen?

Das Erlernen des Piano oder Keyboard Spielens kann eine erfüllende und lohnende Erfahrung sein. Hier sind einige Schritte, die dir dabei helfen können:

  1. Grundlagen erlernen: Beginne mit dem Erlernen der Grundlagen der Musiktheorie, einschließlich Notenlesen, Rhythmus und Takt. Es ist auch wichtig, die Tastatur und die verschiedenen Tasten und ihre Funktionen zu verstehen.
  2. Unterricht nehmen: Du kannst persönlichen Unterricht bei einem qualifizierten Lehrer nehmen oder Online-Kurse nutzen. Beide Optionen können effektiv sein, abhängig von deinem Lernstil und deiner Verfügbarkeit.
  3. Üben, üben, üben: Wie bei jeder Fähigkeit, ist Übung der Schlüssel zur Meisterung des Piano- oder Keyboardspielens. Versuche, jeden Tag zu üben, auch wenn es nur für eine kurze Zeit ist.
  4. Stücke spielen: Beginne mit einfachen Stücken und arbeite dich langsam zu komplexeren Stücken vor. Dies hilft dir, deine Fähigkeiten zu verbessern und dein Verständnis für verschiedene Musikstile zu erweitern.
  5. Feedback einholen: Lasse andere deine Musik hören und um Feedback bitten. Dies kann dir helfen, Bereiche zu identifizieren, in denen du dich verbessern kannst.

Denke daran, dass das Erlernen des Piano- oder Keyboardspielens Zeit und Geduld erfordert. Aber mit Engagement und Leidenschaft kannst du diese wunderbare Fähigkeit meistern.

Wichtige Funktionen eines Keyboards

Ein Keyboard ist ein vielseitiges Musikinstrument, das eine Reihe von Funktionen bietet, um Musik zu erstellen und zu bearbeiten. Hier sind einige der wichtigsten Funktionen:

  • Klangvielfalt: Keyboards können eine Vielzahl von Klängen und Instrumenten imitieren, von Pianos und Orgeln bis hin zu Streichern, Blasinstrumenten und Percussion.
  • Rhythmus- und Begleitautomatik: Viele Keyboards verfügen über eine automatische Begleitung, die den Rhythmus und die Akkorde für ein Lusterlebnis liefert.
  • Aufnahme- und Wiedergabefunktion: Mit dieser Funktion können Sie Ihre eigenen Kompositionen aufnehmen und wiedergeben. Dies ist besonders nützlich für das Üben und Komponieren.
  • MIDI-Kompatibilität: MIDI (Musical Instrument Digital Interface) ermöglicht es Keyboards, mit Computern und anderen elektronischen Geräten zu kommunizieren, um Musik zu erstellen und zu bearbeiten.
  • Lehrfunktionen: Viele Keyboards verfügen über eingebaute Lernprogramme, die Anfängern helfen, Noten zu lesen und Songs zu spielen.
  • Effekte: Keyboards bieten eine Vielzahl von Soundeffekten, wie Reverb, Chorus und Delay, um den Klang zu verändern und zu verbessern.
  • Portabilität: Im Vergleich zu traditionellen Pianos sind Keyboards leicht und einfach zu transportieren, was sie ideal für Musiker macht, die oft unterwegs sind.

Die Wahl des richtigen Keyboards hängt von Ihren musikalischen Bedürfnissen und Zielen ab. Ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener Musiker sind, es gibt ein Keyboard mit den Funktionen, die Sie benötigen, um Ihre musikalischen Fähigkeiten zu verbessern und Ihre Kreativität auszudrücken.

Wie kann man die Qualität eines Pianos oder Keyboards beurteilen?

Die Qualität eines Pianos oder Keyboards kann anhand verschiedener Faktoren beurteilt werden. Hier sind einige wichtige Aspekte, die man beachten sollte:

  • Klangqualität: Ein hochwertiges Piano oder Keyboard sollte einen klaren, vollen und ausgewogenen Klang haben. Es sollte in der Lage sein, eine Vielzahl von Tönen und Dynamiken zu erzeugen.
  • Tastatur: Die Tastatur sollte angenehm zu spielen sein und eine gute Reaktion haben. Bei einem akustischen Piano sollte man auf die Qualität der Tastenbeläge achten, bei einem Keyboard auf die Anzahl der Tasten und ob diese gewichtet sind.
  • Verarbeitungsqualität: Ein gutes Piano oder Keyboard sollte solide und gut verarbeitet sein. Es sollte keine losen oder wackelnden Teile haben und die Materialien sollten von hoher Qualität sein.
  • Marke und Modell: Die Marke und das Modell des Pianos oder Keyboards können auch Hinweise auf die Qualität geben. Einige Marken sind bekannt für ihre hervorragende Qualität und Langlebigkeit.
  • Preis: Obwohl der Preis nicht immer ein Indikator für Qualität ist, kann ein sehr günstiges Piano oder Keyboard oft von minderer Qualität sein. Es lohnt sich, ein wenig mehr auszugeben, um ein Instrument von besserer Qualität zu bekommen.

Es ist auch hilfreich, Bewertungen und Meinungen von anderen Nutzern zu lesen, um einen besseren Eindruck von der Qualität eines bestimmten Pianos oder Keyboards zu bekommen.

Musikstile auf einem Piano oder Keyboard

Ein Piano oder Keyboard ist ein unglaublich vielseitiges Instrument, das eine Vielzahl von Musikstilen abdecken kann. Hier sind einige der wichtigsten Musikstile, die man auf einem Piano oder Keyboard spielen kann:

  • Klassische Musik: Dieser Stil ist vielleicht der bekannteste, wenn es um das Piano geht. Große Komponisten wie Beethoven, Mozart und Chopin haben einige der bekanntesten Stücke für dieses Instrument geschrieben.
  • Jazz: Mit seinen komplexen Akkorden und Improvisationen ist Jazz ein weiterer beliebter Stil für Pianisten. Künstler wie Duke Ellington und Thelonious Monk sind bekannte Jazz-Pianisten.
  • Blues: Der Blues ist ein weiterer Musikstil, der sich gut für das Piano eignet. Mit seinen charakteristischen "blauen Noten" und seinem emotionalen Ausdruck ist der Blues ein wichtiger Bestandteil der amerikanischen Musikgeschichte.
  • Rock und Pop: Viele Rock- und Pop-Songs können auch auf dem Piano gespielt werden. Von den Beatles bis zu Elton John, viele Künstler haben das Piano in ihren Songs verwendet.
  • Elektronische Musik: Mit einem Keyboard kann man auch elektronische Musikstile wie Techno, House oder Synth-Pop spielen. Viele Keyboards haben eingebaute Sounds und Rhythmen, die speziell für diese Art von Musik entwickelt wurden.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nur einige der vielen Musikstile sind, die man auf einem Piano oder Keyboard spielen kann. Mit Übung und Kreativität sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt.

Wie stimmt man ein Piano und ist das bei einem Keyboard auch notwendig?

Ein Piano zu stimmen ist ein komplexer Prozess, der in der Regel von einem professionellen Klavierstimmer durchgeführt wird. Der Prozess beginnt mit der Einstellung des mittleren A (A4) auf die Standard-Pitch-Frequenz von 440 Hz. Dies wird als Referenzton für die Stimmung der restlichen Tasten verwendet. Der Klavierstimmer verwendet spezielle Werkzeuge, um die Spannung der Saiten zu verändern und so die Tonhöhe jeder Taste einzustellen. Dieser Prozess erfordert ein gutes Gehör und viel Erfahrung.

Im Gegensatz dazu erfordert ein Keyboard in der Regel keine Stimmung. Keyboards erzeugen Töne elektronisch, und die Tonhöhe jedes Tons ist fest programmiert. Daher bleibt die Stimmung eines Keyboards konstant, unabhängig von Temperatur- oder Feuchtigkeitsschwankungen, die ein akustisches Piano beeinflussen könnten. Es kann jedoch vorkommen, dass die Tonhöhe eines Keyboards angepasst werden muss, um mit anderen Instrumenten in Einklang zu sein. In diesem Fall kann die Tonhöhe in der Regel über die Keyboard-Einstellungen angepasst werden.

  • Piano-Stimmung: Erfordert einen professionellen Klavierstimmer und spezielle Werkzeuge. Die Saiten werden manuell angepasst, um die richtige Tonhöhe zu erreichen.
  • Keyboard-Stimmung: In der Regel nicht notwendig, da die Töne elektronisch erzeugt werden. Die Tonhöhe kann bei Bedarf über die Keyboard-Einstellungen angepasst werden.

Kosten für ein gutes Piano oder Keyboard

Die Kosten für ein gutes Piano oder Keyboard können stark variieren, abhängig von Faktoren wie Marke, Modell, Qualität und Zustand.

  • Keyboards: Einsteiger-Keyboards können bereits ab etwa 100 Euro erhältlich sein. Professionelle Modelle können jedoch bis zu 3.000 Euro kosten. Die meisten hochwertigen Keyboards liegen preislich zwischen 500 und 1.000 Euro.
  • Pianos: Ein neues akustisches Piano kann zwischen 3.000 und 10.000 Euro kosten, abhängig von der Marke und Qualität. Ein gebrauchtes Piano kann deutlich günstiger sein. Digitale Pianos sind in der Regel günstiger und können zwischen 500 und 2.000 Euro kosten.

Es ist wichtig zu beachten, dass neben dem Kaufpreis auch Kosten für Wartung und Pflege anfallen können. Bei einem akustischen Piano können dazu beispielsweise regelmäßige Stimmungen gehören.

Zubehörteile für Piano und Keyboard

Es gibt eine Vielzahl von Zubehörteilen, die das Spielen auf einem Piano oder Keyboard verbessern können. Hier sind einige empfehlenswerte Zubehörteile:

  • Klavierbank oder Keyboardständer: Eine stabile und bequeme Sitzgelegenheit ist wichtig für eine korrekte Haltung beim Spielen. Bei Keyboards ist oft ein passender Ständer nötig.
  • Pedale: Bei einem akustischen Piano sind sie bereits eingebaut, bei einem Keyboard können sie als Zubehör erworben werden. Sie erweitern die klanglichen Möglichkeiten erheblich.
  • Kopfhörer: Sie ermöglichen es, zu jeder Tages- und Nachtzeit zu üben, ohne andere zu stören.
  • Notenständer: Ein Notenständer ist unerlässlich, um Notenblätter oder Bücher beim Spielen im Blick zu haben.
  • Metronom: Ein Metronom hilft dabei, das Tempo konstant zu halten und ein Gefühl für Rhythmus zu entwickeln.
  • Reinigungsset: Ein Reinigungsset für Tastatur und Gehäuse hält das Instrument in einem guten Zustand.

Zusätzlich können Lehrbücher und Notenhefte hilfreich sein, um neue Stücke zu lernen und die Fähigkeiten zu verbessern. Auch eine Transporttasche oder ein Case kann sinnvoll sein, besonders wenn das Keyboard oft transportiert wird.

Wie viel Platz benötigt man für ein Piano oder Keyboard?

Die Platzanforderungen für ein Piano oder Keyboard können variieren, abhängig von der Größe des Instruments. Ein Standard-Keyboard ist in der Regel etwa 90 cm bis 120 cm breit und benötigt einen Platz von etwa 45 cm Tiefe. Ein akustisches Piano hingegen kann bis zu 150 cm breit und 60 cm tief sein. Es ist auch wichtig, zusätzlichen Platz für den Stuhl und Bewegungsfreiheit beim Spielen zu berücksichtigen. Daher sollte der gesamte Platzbedarf für ein Keyboard etwa 1,5 m² und für ein Piano etwa 2,5 m² betragen.

  • Keyboard: Breite: 90 cm - 120 cm, Tiefe: 45 cm, Gesamtfläche: 1,5 m²
  • Piano: Breite: bis zu 150 cm, Tiefe: 60 cm, Gesamtfläche: 2,5 m²

Es ist auch ratsam, einen zusätzlichen Platz von mindestens 50 cm hinter dem Instrument für die Wartung und den Zugang zu hinteren Anschlüssen bei Keyboards zu berücksichtigen. Darüber hinaus sollte der Raum eine gute Akustik haben und vor direkter Sonneneinstrahlung, extremen Temperaturen und Feuchtigkeit geschützt sein, um die Lebensdauer des Instruments zu verlängern.

Sicheres Transportieren eines Pianos oder Keyboards

Ein Piano oder Keyboard sicher zu transportieren, erfordert sorgfältige Planung und Vorbereitung. Hier sind einige Schritte, die Sie befolgen können:

  • Verpackung: Verwenden Sie spezielle Piano- oder Keyboardtaschen, um Ihr Instrument vor Stößen und Kratzern zu schützen. Wenn Sie keine Tasche haben, können Sie auch Decken oder Polstermaterialien verwenden.
  • Heben: Pianos und Keyboards können schwer sein. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Personen haben, um das Instrument sicher zu heben und zu bewegen. Verwenden Sie Hebegurte, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Transport: Verwenden Sie ein Fahrzeug, das groß genug ist, um das Piano oder Keyboard sicher zu transportieren. Stellen Sie sicher, dass das Instrument während der Fahrt nicht verrutschen oder umkippen kann.
  • Ausladen: Beim Ausladen des Instruments sollten Sie genauso vorsichtig sein wie beim Einladen. Stellen Sie sicher, dass der Weg frei von Hindernissen ist und Sie das Instrument sicher an seinen neuen Platz bringen können.

Denken Sie daran, dass Pianos und Keyboards empfindliche Instrumente sind. Sie sollten daher immer mit größter Sorgfalt behandelt werden, um Schäden zu vermeiden.

Rolle des Materials bei der Klangqualität eines Pianos oder Keyboards

Das Material, aus dem ein Piano oder Keyboard gefertigt ist, hat einen erheblichen Einfluss auf die Klangqualität. Bei einem Piano bestimmen Materialien wie Holz, Filz und Metall die Klangfarbe und den Resonanzgrad. Hochwertiges Holz für den Resonanzboden und die Hammerköpfe, sowie eine robuste Metallplatte für die Saitenspannung, sind entscheidend für einen vollen und ausgewogenen Klang. Der Filz der Hammerköpfe beeinflusst, wie die Saiten angeschlagen werden und trägt somit zur Klangqualität bei.

Bei einem Keyboard hingegen, wo der Klang elektronisch erzeugt wird, spielt das Material eine weniger direkte Rolle. Hier sind vor allem die Qualität der Lautsprecher und die Verarbeitung der Tastatur entscheidend. Hochwertige Materialien können jedoch die Langlebigkeit und die Spielbarkeit des Instruments verbessern.

  • Holz: Bei Pianos wird oft hochwertiges Holz wie Fichte für den Resonanzboden verwendet. Dieses Material hat ausgezeichnete akustische Eigenschaften und trägt zu einem warmen und vollen Klang bei.
  • Metall: Die Saiten und die Rahmen eines Pianos sind in der Regel aus Metall. Die Qualität und Verarbeitung dieses Materials beeinflusst die Klangqualität und die Stimmstabilität des Instruments.
  • Filz: Der Filz der Hammerköpfe bei einem Piano beeinflusst, wie die Saiten angeschlagen werden. Hochwertiger Filz sorgt für einen präzisen Anschlag und eine gute Klangqualität.
  • Lautsprecher: Bei Keyboards sind die Lautsprecher entscheidend für die Klangqualität. Hochwertige Lautsprecher liefern einen klaren und ausgewogenen Klang.
  • Tastatur: Die Qualität der Tastatur bei einem Keyboard beeinflusst das Spielgefühl und die Kontrolle über den Klang. Hochwertige Tastaturen sind oft aus robusten Materialien gefertigt und bieten eine gute Ansprache.

Vorteile von digitalen Pianos

Digitale Pianos bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber akustischen Pianos. Ein großer Vorteil ist die Vielseitigkeit. Digitale Pianos können eine Vielzahl von Klängen und Instrumenten imitieren, was sie zu einer großartigen Wahl für Musiker macht, die verschiedene Musikstile erkunden möchten. Sie verfügen oft über eingebaute Rhythmen und Begleitungen, die das Üben und Komponieren erleichtern.

  • Portabilität: Digitale Pianos sind in der Regel leichter und kompakter als akustische Pianos, was sie einfacher zu transportieren und zu lagern macht.
  • Wartung: Digitale Pianos erfordern weniger Wartung als akustische Pianos. Sie müssen nicht gestimmt werden und sind weniger anfällig für Schäden durch Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen.
  • Kopfhöreranschluss: Die meisten digitalen Pianos ermöglichen das Üben mit Kopfhörern, was ideal für das Üben in Wohnungen oder zu ungewöhnlichen Zeiten ist.
  • Kosten: Im Allgemeinen sind digitale Pianos günstiger als akustische Pianos.

Nachteile von digitalen Pianos

Trotz ihrer Vorteile haben digitale Pianos auch einige Nachteile im Vergleich zu akustischen Pianos.

  • Klangqualität: Obwohl die Technologie ständig verbessert wird, können digitale Pianos den reichen, komplexen Klang eines akustischen Pianos oft nicht vollständig reproduzieren.
  • Spielgefühl: Viele Pianisten bevorzugen das Gefühl eines akustischen Pianos. Die Tasten eines digitalen Pianos können sich anders anfühlen und reagieren, was für einige Spieler weniger befriedigend sein kann.
  • Lebensdauer: Digitale Pianos können veralten, da neue Modelle mit verbesserten Funktionen und Technologien auf den Markt kommen. Im Gegensatz dazu können akustische Pianos bei guter Pflege jahrzehntelang halten.

Hier ein Kinderwitz zum Thema Piano & Keyboard

Warum hat das Klavier den Job bekommen? Weil es alle Tasten im Griff hat!

75,17  *
HerstellerLeina-Werke MPN/Herstellernummer21035
139,67  *
HerstellerAlumaxx
139,67  *
HerstellerAlumaxx
17,54  *
HerstellerRumold
359,87  *
HerstellerLegamaster
185,67  *
HerstellerAlumaxx MPN/Herstellernummer45150
426,16  *
HerstellerDymo MPN/HerstellernummerS0841400
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. OK