Arbeitszimmer Ausstattung - Büromöbel, Schreibtische & Bürobedarf Online Shop

Entdecken Sie eine Vielzahl von Produkten für Ihr Arbeitszimmer, die Funktionalität und Stil vereinen. Von ergonomischen Bürostühlen und geräumigen Schreibtischen bis hin zu stilvollen Regalen und praktischen Aufbewahrungslösungen, wir haben alles, was Sie brauchen, um einen produktiven und komfortablen Arbeitsbereich zu gestalten. Unsere Auswahl umfasst auch eine Reihe von Beleuchtungsoptionen, um die perfekte Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Egal, ob Sie ein Homeoffice einrichten oder Ihren bestehenden Arbeitsplatz aufwerten möchten, unsere Produkte sind so konzipiert, dass sie Ihren Bedürfnissen entsprechen und Ihren Arbeitsalltag verbessern.

Ideale Größe eines Arbeitszimmers

Die ideale Größe eines Arbeitszimmers hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Art der Arbeit, die darin ausgeführt wird, und der Anzahl der Personen, die das Zimmer nutzen. Im Allgemeinen sollte ein Arbeitszimmer jedoch mindestens 10 Quadratmeter groß sein, um ausreichend Platz für einen Schreibtisch, einen Stuhl und einige Regale oder Schränke zu bieten. Bei mehreren Nutzern oder umfangreicherer Ausstattung kann der Platzbedarf entsprechend größer sein.

Platzbedarf für verschiedene Arbeitsmittel

  • Schreibtisch: Ein durchschnittlicher Schreibtisch benötigt etwa 1,5 bis 2 Quadratmeter.
  • Bürostuhl: Für einen Bürostuhl sollte man zusätzlich etwa 1 Quadratmeter einplanen, um genügend Bewegungsfreiheit zu haben.
  • Regale und Schränke: Je nach Anzahl und Größe können diese 1 bis 3 Quadratmeter in Anspruch nehmen.

Zusätzlicher Platzbedarf

Zusätzlich zu den grundlegenden Möbeln sollte ein Arbeitszimmer auch genügend Platz für Bewegung und Entspannung bieten. Ein kleiner Bereich für Pausen oder zum Lesen kann die Produktivität und das Wohlbefinden verbessern. Daher sollte man idealerweise mindestens 2 bis 3 Quadratmeter zusätzlich einplanen.

Zusammenfassung

Zusammengefasst sollte ein Arbeitszimmer mindestens 10 Quadratmeter groß sein, um genügend Platz für die grundlegende Ausstattung und Bewegungsfreiheit zu bieten. Bei mehreren Nutzern oder umfangreicherer Ausstattung kann der Platzbedarf entsprechend größer sein.

Welche Möbel sind für ein Arbeitszimmer unerlässlich?

Ein Arbeitszimmer sollte funktional und komfortabel sein, um eine produktive Arbeitsumgebung zu schaffen. Hier sind einige unerlässliche Möbelstücke, die in einem Arbeitszimmer vorhanden sein sollten:

  • Schreibtisch: Ein großer und stabiler Schreibtisch ist das Herzstück eines jeden Arbeitszimmers. Er bietet Platz für Computer, Dokumente und andere Arbeitsmaterialien.
  • Bürostuhl: Ein ergonomischer Bürostuhl ist wichtig für den Komfort und die Gesundheit des Rückens. Er sollte verstellbar sein, um eine gute Sitzhaltung zu ermöglichen.
  • Regale oder Schränke: Diese bieten Stauraum für Bücher, Akten und andere Arbeitsmaterialien. Sie helfen dabei, das Arbeitszimmer ordentlich und organisiert zu halten.
  • Beleuchtung: Eine gute Beleuchtung ist wichtig für die Augengesundheit und die Konzentration. Eine Kombination aus natürlichem Licht und künstlicher Beleuchtung ist ideal.

Zusätzlich können je nach Bedarf weitere Möbelstücke wie ein Beistelltisch, eine Couch oder ein Whiteboard hinzugefügt werden. Es ist wichtig, das Arbeitszimmer so zu gestalten, dass es den individuellen Bedürfnissen und Arbeitsgewohnheiten entspricht.

Optimale Beleuchtung für das Arbeitszimmer

Die richtige Beleuchtung in deinem Arbeitszimmer kann deine Produktivität und Konzentration erheblich steigern. Hier sind einige Tipps, wie du dein Arbeitszimmer optimal beleuchten kannst:

  • Natürliches Licht: Nutze so viel natürliches Licht wie möglich. Platziere deinen Schreibtisch in der Nähe eines Fensters, aber vermeide direkte Sonneneinstrahlung auf deinen Bildschirm, um Blendungen zu vermeiden.
  • Allgemeinbeleuchtung: Eine Deckenleuchte sorgt für eine gleichmäßige Grundbeleuchtung im Raum. Wähle eine Leuchte mit dimmbaren Licht, um die Helligkeit je nach Tageszeit und Bedarf anzupassen.
  • Arbeitsplatzbeleuchtung: Eine Schreibtischlampe bietet gezieltes Licht für spezifische Aufgaben. Achte darauf, dass die Lampe verstellbar ist, um das Licht genau dort zu positionieren, wo du es benötigst.
  • Indirekte Beleuchtung: Indirektes Licht, wie zum Beispiel von einer Stehlampe, kann helfen, harte Schatten zu mildern und eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.
  • Lichtfarbe: Die Farbtemperatur des Lichts kann sich auf deine Stimmung und Konzentration auswirken. Warmes Licht (2700K - 3000K) ist entspannend, während kühles Licht (4000K - 5000K) die Konzentration fördert.

Denke daran, dass die optimale Beleuchtung für dein Arbeitszimmer von deinen persönlichen Vorlieben und der Art der Arbeit, die du ausführst, abhängt. Experimentiere mit verschiedenen Lichtquellen und -einstellungen, um die perfekte Beleuchtungslösung für dich zu finden.

Beste Farben für ein Arbeitszimmer

Die Wahl der richtigen Farbe für ein Arbeitszimmer kann einen großen Einfluss auf die Produktivität und Konzentration haben. Hier sind einige Farben, die sich besonders gut eignen:

  • Blau: Diese Farbe fördert die Konzentration und beruhigt den Geist. Sie ist ideal für Arbeitsbereiche, in denen geistige Anstrengung erforderlich ist.
  • Grün: Grün ist eine beruhigende Farbe, die Stress abbaut. Sie ist perfekt für Arbeitszimmer, in denen lange Stunden verbracht werden.
  • Gelb: Gelb ist eine energetisierende Farbe, die Kreativität und Positivität fördert. Sie ist ideal für kreative Arbeitsbereiche.
  • Weiß: Weiß ist eine neutrale Farbe, die für Klarheit und Einfachheit steht. Sie kann helfen, Ablenkungen in einem Arbeitszimmer zu minimieren.

Es ist wichtig, die Farben auf die Art der Arbeit und die persönlichen Vorlieben abzustimmen. Eine gut gewählte Farbpalette kann dazu beitragen, eine produktive und angenehme Arbeitsumgebung zu schaffen.

Tipps für eine ruhige Arbeitsatmosphäre im Arbeitszimmer

Ordnung halten: Ein sauberer und aufgeräumter Arbeitsplatz kann dazu beitragen, dass Sie sich besser konzentrieren können. Stellen Sie sicher, dass alles, was Sie für Ihre Arbeit benötigen, griffbereit ist und dass unnötige Gegenstände entfernt werden.

Ruhige Umgebung: Versuchen Sie, Störungen so weit wie möglich zu minimieren. Schließen Sie die Tür, schalten Sie Ihr Telefon auf stumm oder verwenden Sie Kopfhörer, um Hintergrundgeräusche zu blockieren.

  • Beleuchtung: Eine gute Beleuchtung ist wichtig für die Augen und kann dazu beitragen, die Konzentration zu verbessern. Nutzen Sie natürliches Licht, wo immer möglich, und ergänzen Sie es mit künstlichem Licht, wenn nötig.
  • Belüftung: Ein gut belüfteter Raum kann dazu beitragen, dass Sie sich frisch und wach fühlen. Öffnen Sie regelmäßig die Fenster, um frische Luft hereinzulassen.
  • Bequeme Möbel: Ein bequemer Stuhl und ein gut positionierter Schreibtisch können dazu beitragen, dass Sie sich wohler fühlen und länger arbeiten können.

Personalisierung: Gestalten Sie Ihr Arbeitszimmer so, dass es Ihre Persönlichkeit widerspiegelt und Sie sich wohl fühlen. Dies kann dazu beitragen, dass Sie sich auf Ihre Arbeit freuen und motivierter sind.

Pausen einlegen: Vergessen Sie nicht, regelmäßig Pausen einzulegen. Kurze Pausen können dazu beitragen, dass Sie sich erfrischt fühlen und Ihre Konzentration verbessern.

Ergonomische Einrichtung des Arbeitszimmers

Die ergonomische Einrichtung deines Arbeitszimmers kann deine Produktivität steigern und gesundheitliche Probleme verhindern. Hier sind einige Tipps, wie du dein Arbeitszimmer ergonomisch einrichten kannst:

  • Stuhl: Wähle einen Stuhl mit guter Rückenstütze und verstellbaren Armlehnen. Die Höhe sollte so eingestellt werden, dass deine Füße flach auf dem Boden liegen und deine Knie einen Winkel von 90 Grad bilden.
  • Schreibtisch: Der Schreibtisch sollte hoch genug sein, damit du bequem darunter sitzen kannst. Die Oberfläche sollte groß genug sein, um alle notwendigen Arbeitsmaterialien unterzubringen.
  • Monitor: Der Monitor sollte auf Augenhöhe sein, um Nacken- und Augenbelastung zu vermeiden. Die Entfernung sollte etwa eine Armlänge betragen.
  • Tastatur und Maus: Diese sollten auf der gleichen Höhe wie deine Ellbogen sein, um Belastungen zu vermeiden. Verwende gegebenenfalls eine Handgelenkauflage.
  • Licht: Sorge für ausreichend natürliches und künstliches Licht, um Augenbelastung zu vermeiden. Vermeide Blendungen auf dem Bildschirm.
  • Organisation: Halte deinen Arbeitsbereich sauber und organisiert. Verwende Aufbewahrungslösungen, um Unordnung zu vermeiden.

Denke daran, regelmäßige Pausen einzulegen und dich zu dehnen, um Muskelverspannungen zu vermeiden. Eine ergonomische Einrichtung des Arbeitszimmers ist ein wichtiger Schritt, um einen gesunden und produktiven Arbeitsplatz zu schaffen.

Notwendige Technik für ein modernes Arbeitszimmer

Ein modernes Arbeitszimmer erfordert eine Reihe von technischen Geräten und Lösungen, um effizient und produktiv zu sein. Hier sind einige der wichtigsten Elemente:

  • Computer: Ein leistungsstarker Desktop-Computer oder Laptop ist unerlässlich. Dieser sollte über ausreichend Speicherplatz, eine hohe Prozessorleistung und eine gute Grafikkarte verfügen.
  • Internetverbindung: Eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung ist für die meisten modernen Arbeitsaufgaben unerlässlich. Sie ermöglicht Videokonferenzen, den Zugriff auf Cloud-Dienste und das schnelle Herunterladen von Dateien.
  • Drucker: Auch wenn viele Aufgaben digital erledigt werden, ist ein Drucker für bestimmte Aufgaben immer noch notwendig. Ein Multifunktionsgerät, das auch scannen und kopieren kann, ist eine gute Wahl.
  • Software: Abhängig von der Art der Arbeit, die Sie ausführen, benötigen Sie möglicherweise spezielle Software. Dies kann Textverarbeitungssoftware, Tabellenkalkulationssoftware, Grafikdesign-Software oder spezielle Branchensoftware sein.
  • Telefon: Ein Festnetztelefon kann für Konferenzgespräche oder wenn das Internet ausfällt, nützlich sein. Alternativ kann ein Smartphone mit einer guten Freisprecheinrichtung verwendet werden.

Zusätzlich zu diesen grundlegenden Elementen können auch andere Technologien hilfreich sein. Dazu gehören zum Beispiel ein zweiter Monitor für mehr Bildschirmfläche, eine externe Tastatur und Maus für ergonomisches Arbeiten, oder ein hochwertiges Headset für klare Audiokommunikation.

Effektive Lärmdämmung für das Arbeitszimmer

Um Ihr Arbeitszimmer effektiv gegen Lärm zu isolieren, gibt es verschiedene Methoden, die Sie anwenden können. Hier sind einige davon:

  • Verwendung von Schallschutzmaterialien: Es gibt spezielle Materialien, die entwickelt wurden, um Schall zu absorbieren und zu blockieren. Dazu gehören schalldichte Trockenbauwände, Akustikplatten und schalldichte Vorhänge. Diese Materialien können an Wänden, Decken und Fenstern angebracht werden, um den Lärm zu reduzieren.
  • Einrichtung von Möbeln: Die Platzierung von Möbeln kann auch dazu beitragen, den Lärm zu reduzieren. Große Möbelstücke wie Bücherregale und Schränke können als Schallbarrieren dienen. Teppiche und Vorhänge können ebenfalls helfen, den Schall zu absorbieren.
  • Verwendung von Geräuschunterdrückungstechnologie: Es gibt Geräte, die entwickelt wurden, um Hintergrundgeräusche zu reduzieren. Dazu gehören Geräuschunterdrückungskopfhörer und Geräuschmaschinen, die beruhigende Klänge erzeugen, um störende Geräusche zu übertönen.
  • Verbesserung der Türdichtungen: Wenn Ihre Türspalten aufweist, kann dies dazu führen, dass Lärm eindringt. Sie können dies beheben, indem Sie Türdichtungen oder schalldichte Türstreifen installieren.

Indem Sie diese Methoden anwenden, können Sie ein ruhigeres und produktiveres Arbeitsumfeld schaffen.

Organisation des Arbeitszimmers für mehr Produktivität

Die Organisation Ihres Arbeitszimmers kann einen großen Einfluss auf Ihre Produktivität haben. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Arbeitszimmer organisieren können, um produktiver zu arbeiten:

  • Entfernen Sie Unordnung: Ein sauberer und ordentlicher Arbeitsbereich kann dazu beitragen, Ablenkungen zu minimieren und die Konzentration zu verbessern. Stellen Sie sicher, dass alles einen festen Platz hat und regelmäßig aufgeräumt wird.
  • Optimieren Sie die Beleuchtung: Gutes Licht ist wichtig für die Augengesundheit und kann die Ermüdung reduzieren. Nutzen Sie natürliches Licht, wo immer möglich, und ergänzen Sie es mit qualitativ hochwertiger künstlicher Beleuchtung.
  • Investieren Sie in ergonomische Möbel: Ein bequemer und ergonomisch korrekter Stuhl und Schreibtisch können dazu beitragen, Körperbelastungen zu vermeiden und die Produktivität zu steigern.
  • Organisieren Sie Ihre Arbeitsmaterialien: Halten Sie die Dinge, die Sie am häufigsten verwenden, in Reichweite. Verwenden Sie Schreibtischorganisatoren, Regale und Schubladen, um Ihre Materialien zu sortieren und leicht zugänglich zu machen.
  • Personalisieren Sie Ihren Raum: Ein Arbeitszimmer, das Ihre Persönlichkeit widerspiegelt, kann Sie motivieren und inspirieren. Fügen Sie persönliche Gegenstände hinzu, die Sie glücklich machen und Ihre Kreativität fördern.

Indem Sie diese Tipps befolgen, können Sie ein Arbeitszimmer schaffen, das sowohl funktional als auch angenehm ist, und so Ihre Produktivität steigern.

Welche Pflanzen eignen sich für ein Arbeitszimmer?

Arbeitszimmerpflanzen können die Produktivität steigern, die Luftqualität verbessern und das allgemeine Wohlbefinden erhöhen. Hier sind einige Pflanzen, die sich besonders gut für Arbeitszimmer eignen:

  • Sansevieria: Auch bekannt als Schwiegermutterzunge, ist diese Pflanze extrem pflegeleicht und bekannt dafür, die Luftqualität zu verbessern.
  • Philodendron: Diese Pflanzen sind robust und benötigen wenig Licht, was sie ideal für Arbeitszimmer macht.
  • Spider Plant (Chlorophytum comosum): Diese Pflanze ist nicht nur pflegeleicht, sondern auch ein effektiver Luftreiniger.
  • Peace Lily (Spathiphyllum): Diese Pflanze verbessert die Luftqualität und sieht mit ihren weißen Blüten auch sehr attraktiv aus.
  • ZZ Plant (Zamioculcas zamiifolia): Diese Pflanze ist extrem pflegeleicht und kann in fast jeder Umgebung gedeihen, was sie ideal für ein Arbeitszimmer macht.

Alle diese Pflanzen sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch funktional, da sie dazu beitragen, die Luftqualität zu verbessern und ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Umweltfreundliche Gestaltung des Arbeitszimmers

Ein umweltfreundliches Arbeitszimmer zu gestalten, ist eine großartige Möglichkeit, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und gleichzeitig einen gesunden und produktiven Arbeitsbereich zu schaffen. Hier sind einige Tipps, wie Sie dies erreichen können:

  • Natürliches Licht: Nutzen Sie so viel natürliches Licht wie möglich. Dies spart Energie und schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Verwenden Sie bei Bedarf energieeffiziente LED-Lampen.
  • Grüne Pflanzen: Pflanzen verbessern die Luftqualität und schaffen eine beruhigende Umgebung. Sie absorbieren Kohlendioxid und geben Sauerstoff ab, was zu einer gesünderen Arbeitsumgebung führt.
  • Recycelte Möbel: Wählen Sie Möbel aus recycelten oder nachhaltigen Materialien. Viele Unternehmen bieten jetzt umweltfreundliche Optionen an.
  • Energieeffiziente Geräte: Verwenden Sie energieeffiziente Geräte und schalten Sie sie aus, wenn sie nicht in Gebrauch sind. Dies spart Energie und reduziert die CO2-Emissionen.
  • Digitale Dokumente: Versuchen Sie, so viel wie möglich digital zu arbeiten und den Papierverbrauch zu minimieren. Wenn Sie drucken müssen, verwenden Sie recyceltes Papier und drucken Sie beidseitig.
  • Abfallmanagement: Stellen Sie sicher, dass Sie eine Möglichkeit haben, Papier, Plastik und andere Abfälle zu recyceln. Vermeiden Sie Einwegartikel und wählen Sie wiederverwendbare Alternativen, wann immer möglich.

Indem Sie diese Tipps befolgen, können Sie ein umweltfreundliches Arbeitszimmer gestalten, das nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für Ihre Gesundheit und Produktivität ist.

Wie oft sollte ich mein Arbeitszimmer lüften?

Es ist wichtig, Ihr Arbeitszimmer regelmäßig zu lüften, um eine gute Luftqualität zu gewährleisten. Experten empfehlen, das Arbeitszimmer mindestens dreimal täglich zu lüften. Eine effektive Methode ist das sogenannte Stoßlüften. Dabei werden Fenster und Türen für etwa 5 bis 10 Minuten vollständig geöffnet, um einen schnellen Luftaustausch zu ermöglichen.

  • Morgens: Lüften Sie Ihr Arbeitszimmer, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Dies hilft, die frische Morgenluft ins Zimmer zu bringen und sorgt für einen klaren Start in den Tag.
  • Mittags: Eine weitere Lüftungsrunde zur Mittagszeit kann helfen, die Konzentration zu erhöhen und Müdigkeit zu reduzieren.
  • Abends: Lüften Sie Ihr Arbeitszimmer am Ende des Arbeitstages, um eventuell angesammelte Schadstoffe zu entfernen und das Zimmer für den nächsten Tag frisch zu halten.

Es ist auch hilfreich, während der Arbeit für kurze Lüftungspausen zu sorgen, insbesondere wenn Sie sich müde oder unkonzentriert fühlen. Frische Luft kann dazu beitragen, die Produktivität und das Wohlbefinden zu steigern.

Arbeitszimmer im Sommer kühl halten

Es gibt verschiedene Methoden, um dein Arbeitszimmer im Sommer kühl zu halten. Hier sind einige effektive Strategien:

  • Ventilatoren: Ein Decken- oder Standventilator kann helfen, die Luft im Raum zu zirkulieren und ein kühleres Gefühl zu erzeugen.
  • Jalousien und Vorhänge: Durch das Schließen von Jalousien und Vorhängen während der heißesten Stunden des Tages kann die Wärme draußen gehalten werden.
  • Isolierung: Eine gute Isolierung kann dazu beitragen, die Wärme draußen und die Kühle im Inneren zu halten.
  • Klimaanlage: Wenn es in deinem Budget liegt, kann eine Klimaanlage eine effektive Möglichkeit sein, dein Arbeitszimmer kühl zu halten.
  • Luftbefeuchter: Ein Luftbefeuchter kann helfen, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen und so ein kühleres Gefühl zu erzeugen.
  • Pflanzen: Zimmerpflanzen können dazu beitragen, die Luft im Raum zu kühlen und zu reinigen.

Es ist wichtig, dass du die für dich passende Methode auswählst, um dein Arbeitszimmer im Sommer kühl zu halten. Denke daran, dass eine Kombination dieser Methoden oft am effektivsten ist.

Heizmöglichkeiten für ein Arbeitszimmer

Es gibt verschiedene Heizmöglichkeiten für ein Arbeitszimmer, die sich in Bezug auf Kosten, Effizienz und Installationsaufwand unterscheiden. Hier sind einige Optionen:

  • Zentralheizung: Dies ist eine gängige Methode, bei der Wärme von einem zentralen Punkt aus, wie einem Kessel oder einer Wärmepumpe, verteilt wird. Sie ist effizient und kann das gesamte Haus beheizen.
  • Elektrische Heizung: Elektrische Heizgeräte sind einfach zu installieren und zu verwenden. Sie können eine gute Option sein, wenn das Arbeitszimmer nicht an das zentrale Heizsystem angeschlossen ist.
  • Infrarotheizung: Diese Heizgeräte erzeugen Infrarotstrahlen, die Objekte und Personen im Raum direkt erwärmen. Sie sind energieeffizient und erzeugen eine angenehme Wärme.
  • Ölradiator: Ölradiatoren sind tragbare Heizgeräte, die mit Öl gefüllt sind. Sie speichern Wärme gut und können eine konstante Wärmequelle für das Arbeitszimmer sein.
  • Heizlüfter: Heizlüfter sind kleine, tragbare Geräte, die schnell Wärme erzeugen. Sie sind ideal für die schnelle Erwärmung kleiner Räume.

Die Wahl der richtigen Heizmöglichkeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe des Arbeitszimmers, dem Budget und den persönlichen Vorlieben.

Arbeitszimmer steuerlich absetzen

Um Ihr Arbeitszimmer steuerlich abzusetzen, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Zunächst muss das Zimmer hauptsächlich für berufliche Zwecke genutzt werden. Es sollte also nicht gleichzeitig als Gästezimmer oder ähnliches dienen. Zudem muss das Arbeitszimmer einen eigenen Bereich darstellen, der räumlich von den privaten Wohnräumen abgetrennt ist.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, können Sie die Kosten für das Arbeitszimmer in Ihrer Steuererklärung geltend machen. Dazu zählen Miete oder Abschreibungen, Nebenkosten, Renovierungskosten und die Anschaffungskosten für Möbel und Arbeitsmittel.

  • Miete oder Abschreibungen: Sie können den Anteil der Miete oder der Abschreibungen für das Arbeitszimmer absetzen, der sich nach dem Verhältnis der Fläche des Arbeitszimmers zur Gesamtfläche der Wohnung berechnet.
  • Nebenkosten: Auch die Nebenkosten können anteilig abgesetzt werden. Dazu zählen zum Beispiel Heizkosten, Stromkosten, Kosten für Wasser und Abwasser, Müllabfuhr, Gebäudeversicherung und Grundsteuer.
  • Renovierungskosten: Kosten für Renovierungen, die ausschließlich dem Arbeitszimmer zugutekommen, können in voller Höhe abgesetzt werden. Bei Renovierungen der gesamten Wohnung können die Kosten anteilig abgesetzt werden.
  • Anschaffungskosten für Möbel und Arbeitsmittel: Die Kosten für die Anschaffung von Möbeln und Arbeitsmitteln für das Arbeitszimmer können ebenfalls abgesetzt werden. Bei Gegenständen, die länger als ein Jahr genutzt werden, müssen die Kosten allerdings über die Nutzungsdauer verteilt werden.

Bitte beachten Sie, dass es eine Höchstgrenze für die Absetzbarkeit von Kosten für das Arbeitszimmer gibt. Diese liegt derzeit bei 1.250 Euro pro Jahr. Wenn das Arbeitszimmer jedoch den Mittelpunkt Ihrer gesamten beruflichen Tätigkeit bildet, können die Kosten in unbegrenzter Höhe abgesetzt werden.

94,00  *
HerstellerHolzwaren-Wasmer
76,95  *
HerstellerHolzwaren-Wasmer
76,95  *
HerstellerHolzwaren-Wasmer
11,50  *

Farbe:

Schwarz Weiß rot
94,90  *
HerstellerNovus
84,90  *
HerstellerErgotron
344,90  *
HerstellerErgotron
229,90  *
HerstellerErgotron
574,90  *
HerstellerErgotron
104,90  *
HerstellerNovus
64,90  *
HerstellerB-Tech
24,90  *
HerstellerB-Tech
509,90  *
HerstellerErgotron
144,90  *
HerstellerNovus
144,90  *
HerstellerErgotron
124,90  *
HerstellerNovus
Zeige weitere 16 Produkte
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. OK