Feinste Schokoladenwelt - Edle Pralinen & Schokoladenspezialitäten online kaufen

Erfahren Sie mehr über Schokolade, die süße Versuchung für Ihre Sinne. Von feinster Kakaobohne über zartschmelzenden Genuss bis zu vielfältigen Geschmacksrichtungen – tauchen Sie ein in die Welt der Schokolade und verwöhnen Sie Ihren Gaumen. Finden Sie hochwertige Schokoladenprodukte für verschiedene Anlässe.

Hauptbestandteile von Schokolade

Die Hauptbestandteile von Schokolade sind Kakaomasse, Kakaobutter und Zucker. Diese Zutaten werden in verschiedenen Verhältnissen gemischt, um verschiedene Arten von Schokolade zu erzeugen. Zum Beispiel enthält dunkle Schokolade mehr Kakaomasse und weniger Zucker, während Milchschokolade mehr Zucker und zusätzlich Milch enthält. Weiße Schokolade enthält keine Kakaomasse, sondern besteht aus Kakaobutter, Zucker und Milch.

  • Kakaomasse: Dies ist der feste Teil der Kakaobohne, der gemahlen wird, um eine dicke Paste zu erzeugen. Es ist der Hauptbestandteil in dunkler Schokolade und verleiht der Schokolade ihren charakteristischen Geschmack.
  • Kakaobutter: Dies ist das Fett, das aus den Kakaobohnen extrahiert wird. Es verleiht der Schokolade ihre glatte Textur und hilft, sie bei Raumtemperatur fest zu halten.
  • Zucker: Zucker wird hinzugefügt, um die Bitterkeit der Kakaomasse auszugleichen und der Schokolade Süße zu verleihen. Der Zuckergehalt variiert je nach Art der Schokolade.
  • Milch: Milch wird in Milchschokolade und weißer Schokolade verwendet, um ihnen einen cremigeren Geschmack und eine weichere Textur zu verleihen.

Herstellung von Schokolade

Die Herstellung von Schokolade ist ein mehrstufiger Prozess, der mit der Ernte der Kakaobohnen beginnt und mit der Verpackung der fertigen Schokolade endet.

  • Kakaobohnen Ernte: Alles beginnt mit der Ernte der Kakaofrüchte. Die Früchte werden von Hand gepflückt und dann geöffnet, um die Kakaobohnen zu entnehmen.
  • Fermentation: Die Kakaobohnen werden fermentiert, um den Geschmack zu entwickeln. Dieser Prozess dauert mehrere Tage und beinhaltet das Drehen und Mischen der Bohnen, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig fermentieren.
  • Trocknung und Reinigung: Nach der Fermentation werden die Bohnen getrocknet und gereinigt. Sie werden dann nach Größe und Qualität sortiert.
  • Rösten: Die Bohnen werden geröstet, um den Geschmack weiter zu entwickeln. Die Rösttemperatur und -zeit variiert je nach gewünschtem Geschmack.
  • Mahlen und Kneten: Nach dem Rösten werden die Bohnen gemahlen und geknetet, um eine Paste zu erzeugen. Diese Paste wird dann mit anderen Zutaten wie Zucker und Milch gemischt, um die Schokolade zu erzeugen.
  • Conchieren: Dieser Prozess beinhaltet das ständige Rühren der Schokoladenmischung, um die Textur zu glätten und den Geschmack zu verfeinern.
  • Temperieren und Formen: Die Schokolade wird temperiert, um eine glatte und glänzende Oberfläche zu erzeugen. Sie wird dann in Formen gegossen und abgekühlt, um die fertige Schokolade zu erzeugen.
  • Verpackung: Die fertige Schokolade wird verpackt und ist bereit zum Verkauf.

Die Herstellung von Schokolade ist ein komplexer Prozess, der viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit erfordert, um sicherzustellen, dass die endgültige Schokolade von höchster Qualität ist.

Arten von Schokolade

Es gibt verschiedene Arten von Schokolade, die sich hauptsächlich durch ihren Kakaoanteil und die verwendeten Zutaten unterscheiden. Hier sind die wichtigsten:

  • Vollmilchschokolade: Diese Schokolade enthält Milchpulver oder Kondensmilch und hat einen relativ niedrigen Kakaoanteil. Sie ist süß und cremig im Geschmack.
  • Zartbitterschokolade: Auch als dunkle oder Halbbitterschokolade bekannt, hat sie einen hohen Kakaoanteil und weniger Zucker als Vollmilchschokolade. Sie hat einen starken, leicht bitteren Geschmack.
  • Weiße Schokolade: Weiße Schokolade enthält keinen Kakao, sondern nur Kakaobutter, Zucker und Milch. Sie hat einen süßen, milden Geschmack.
  • Ruby-Schokolade: Eine relativ neue Art von Schokolade, die aus speziellen rosa Kakaobohnen hergestellt wird. Sie hat einen fruchtigen Geschmack.
  • Gianduja-Schokolade: Diese italienische Schokolade enthält Haselnusspaste, was ihr einen nussigen Geschmack verleiht.

Es gibt auch viele spezialisierte Schokoladenarten, die zusätzliche Zutaten wie Nüsse, Früchte, Gewürze oder Liköre enthalten. Darüber hinaus gibt es auch diätetische Schokoladen, die für Menschen mit speziellen Ernährungsbedürfnissen hergestellt werden, wie z.B. zuckerfreie oder laktosefreie Schokolade.

Gesundheitliche Vorteile von Schokolade

Schokolade, insbesondere dunkle Schokolade, bietet eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Hier sind einige davon:

  • Herzgesundheit: Dunkle Schokolade enthält Flavonoide, die dazu beitragen können, das Risiko von Herzerkrankungen zu senken, indem sie die Flexibilität der Blutgefäße verbessern und den Blutdruck senken.
  • Antioxidantien: Schokolade ist reich an Antioxidantien, die dazu beitragen können, den Körper vor Schäden durch freie Radikale zu schützen.
  • Blutzuckerkontrolle: Trotz ihres Zuckergehalts kann dunkle Schokolade dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und das Risiko von Typ-2-Diabetes zu senken.
  • Gehirnfunktion: Einige Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Schokolade die Gehirnfunktion verbessern und das Risiko von neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson senken kann.
  • Stimmungsaufhellung: Schokolade enthält Phenylethylamin, das die Stimmung verbessern und Gefühle von Glück und Zufriedenheit fördern kann.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Schokolade auch Zucker und Fett enthält, daher sollte sie in Maßen konsumiert werden. Dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil ist in der Regel gesünder als Milchschokolade oder weiße Schokolade.

Wie sollte Schokolade gelagert werden?

Schokolade sollte an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, vorzugsweise bei einer Temperatur zwischen 15 und 18 Grad Celsius. Es ist wichtig, sie vor Wärme und direktem Sonnenlicht zu schützen, da sie sonst schmelzen kann. Zudem sollte Schokolade nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, da sie Feuchtigkeit aufnimmt und dadurch ihren Geschmack verlieren kann.

  • Temperatur: Die ideale Lagertemperatur für Schokolade liegt zwischen 15 und 18 Grad Celsius. Höhere Temperaturen können dazu führen, dass die Schokolade schmilzt und ihre Form verliert.
  • Licht: Direktes Sonnenlicht kann die Qualität der Schokolade beeinträchtigen. Daher sollte sie an einem dunklen Ort gelagert werden.
  • Feuchtigkeit: Schokolade nimmt leicht Feuchtigkeit auf, was ihren Geschmack beeinträchtigen kann. Daher sollte sie nicht im Kühlschrank gelagert werden.
  • Gerüche: Schokolade kann auch Gerüche aufnehmen. Daher sollte sie nicht in der Nähe von stark riechenden Lebensmitteln gelagert werden.

Indem man diese Tipps befolgt, kann man sicherstellen, dass die Schokolade ihren vollen Geschmack behält und so lange wie möglich frisch bleibt.

Woher stammen die Kakaobohnen für die Schokoladenherstellung?

Die Kakaobohnen, die für die Herstellung von Schokolade verwendet werden, stammen hauptsächlich aus Westafrika. Länder wie die Elfenbeinküste und Ghana sind die größten Produzenten von Kakaobohnen weltweit. Sie liefern zusammen etwa 60% der globalen Kakaoproduktion. Andere wichtige Anbaugebiete sind Indonesien, Nigeria, Kamerun und Brasilien. Die Kakaobäume gedeihen in tropischen Klimazonen, in denen es das ganze Jahr über warm und feucht ist.

  • Elfenbeinküste: Dieses Land ist der größte Produzent von Kakaobohnen weltweit. Es liefert etwa 40% der globalen Kakaoproduktion.
  • Ghana: Ghana ist der zweitgrößte Produzent von Kakaobohnen. Es liefert etwa 20% der globalen Kakaoproduktion.
  • Indonesien: Indonesien ist der drittgrößte Produzent von Kakaobohnen. Es liefert etwa 10% der globalen Kakaoproduktion.
  • Nigeria, Kamerun und Brasilien: Diese Länder sind ebenfalls wichtige Produzenten von Kakaobohnen.

Die Schokoladenherstellung beginnt mit der Ernte der Kakaobohnen. Die Bohnen werden aus den Kakaofrüchten entfernt, fermentiert, getrocknet, geröstet und schließlich zu Kakaomasse gemahlen. Diese Kakaomasse ist die Grundlage für alle Schokoladenprodukte.

Unterschied zwischen dunkler Schokolade und Milchschokolade

Dunkle Schokolade und Milchschokolade sind zwei beliebte Arten von Schokolade, die sich in ihren Zutaten und Geschmacksprofilen unterscheiden.

  • Dunkle Schokolade, auch als Bitterschokolade bekannt, enthält einen höheren Prozentsatz an Kakaomasse und weniger Zucker als Milchschokolade. Sie enthält in der Regel keinen oder nur sehr wenig Milch. Dunkle Schokolade hat einen reichen, intensiven Geschmack und ist oft weniger süß.
  • Milchschokolade enthält neben Kakaomasse und Zucker auch Milch oder Milchpulver. Dies verleiht ihr eine cremigere Textur und einen süßeren, milderen Geschmack. Milchschokolade ist in der Regel weniger bitter als dunkle Schokolade.

Beide Arten von Schokolade haben ihre eigenen gesundheitlichen Vorteile. Dunkle Schokolade ist bekannt für ihren hohen Gehalt an Antioxidantien und kann zur Verbesserung der Herzgesundheit beitragen. Milchschokolade enthält weniger Antioxidantien, kann aber eine gute Quelle für Kalzium sein.

Einfluss des Kakaoanteils auf den Geschmack der Schokolade

Der Kakaoanteil spielt eine entscheidende Rolle für den Geschmack der Schokolade. Generell gilt: Je höher der Kakaoanteil, desto intensiver und herber ist der Geschmack. Schokolade mit hohem Kakaoanteil, oft als dunkle oder Bitterschokolade bezeichnet, hat einen starken, robusten Geschmack mit einer gewissen Bitterkeit. Sie enthält weniger Zucker und Milch als andere Schokoladensorten, was den Kakaogeschmack hervorhebt.

Auf der anderen Seite hat Schokolade mit niedrigem Kakaoanteil, wie Milchschokolade, einen süßeren, cremigeren Geschmack. Der geringere Kakaoanteil bedeutet, dass mehr Zucker und Milch hinzugefügt werden, was zu einem milderen, weniger bitteren Geschmack führt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass der Geschmack der Schokolade nicht nur vom Kakaoanteil abhängt, sondern auch von der Qualität der Kakaobohnen und der Art der Verarbeitung. Unterschiedliche Kakaosorten und -herkünfte können unterschiedliche Geschmacksprofile aufweisen, von fruchtig bis nussig, und die Röstung der Bohnen kann ebenfalls den Geschmack beeinflussen.

  • Dunkle Schokolade: Hoher Kakaoanteil, intensiver und herber Geschmack
  • Milchschokolade: Niedriger Kakaoanteil, süßer und cremiger Geschmack
  • Weiße Schokolade: Enthält keinen Kakaomasse, nur Kakaobutter, sehr süß und mild

Was bedeutet "fair gehandelte" Schokolade?

Wenn Schokolade als "fair gehandelt" bezeichnet wird, bedeutet das, dass sie unter bestimmten ethischen Standards produziert und gehandelt wurde. Diese Standards sollen sicherstellen, dass die Bauern und Arbeiter, die an der Produktion der Kakaobohnen beteiligt sind, fair entlohnt werden und unter angemessenen Arbeitsbedingungen arbeiten.

  • Faire Bezahlung: Die Bauern erhalten einen Mindestpreis für ihre Kakaobohnen, unabhängig von den Schwankungen auf dem Weltmarkt. Dies gibt ihnen finanzielle Sicherheit und ermöglicht es ihnen, in ihre Betriebe und Gemeinschaften zu investieren.
  • Gute Arbeitsbedingungen: Fairer Handel fördert sichere und gesunde Arbeitsbedingungen und verbietet ausdrücklich ausbeuterische Kinderarbeit und Zwangsarbeit.
  • Nachhaltige Praktiken: Fair gehandelte Schokolade fördert auch nachhaltige Anbaumethoden, um die Umwelt zu schützen und die langfristige Produktivität der Kakaoplantagen zu gewährleisten.

Der Kauf von fair gehandelter Schokolade unterstützt also nicht nur die Bauern und Arbeiter, die den Kakao anbauen und ernten, sondern trägt auch dazu bei, die Umwelt zu schützen und nachhaltige Praktiken in der Schokoladenindustrie zu fördern.

18,44 
(27,52 € pro kg)
*
HerstellerBahlsen MPN/Herstellernummer2633
4,85 
(26,94 € pro kg)
*
HerstellerFerrero
49,72  *
HerstellerDurable
59,87  *
HerstellerDurable
37,34  *
HerstellerFranken
62,45  *
HerstellerDurable
94,34  *
HerstellerDurable
109,56  *
HerstellerDurable
19,97  *
HerstellerFranken
70,12  *
HerstellerDurable
10,01 
(125,13 € pro kg)
*
131,22  *
HerstellerDurable
20,45  *
HerstellerDurable
145,08  *
HerstellerDurable
37,53  *
HerstellerDurable
131,11  *
HerstellerDurable
Zeige weitere 9 Produkte
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. OK