Mehr über Garten

Weg mit Unkraut, ran an die Blumenzwiebeln! Die ersten Frühblüher leiten die nächste Gartensaison ein und brauchen deine Hilfe. Mit gut durchgezogenem Dünger vom Kompost oder aus der Packung unterstützt du deine Pflanzen beim Wachstum und legst eine Grundlage für gute Ernte beim Gemüseanbau. Aber Achtung, der Nährstoffgehalt deines Bodens ist tatsächlich grundlegend. Welche Pflanze sich in welchem Boden wohlfühlt, siehst du hier:

BodenartEigenschaftenPflanzen
Sandbodenleicht, nährstoffarm, trockenLavendel, Oregano, Lichtnelke, Salbei
Tonbodenschwer, nährstoffreich, feuchtAstern, Stichpalme, Goldrute, Kastanie
Lehmbodenundurchlässig, nährstoffreich, Gefahr von StaunässeHolunder, Flieder, Magnolie, Liguster

Denk jedoch nicht nur an deine Pflanzen, sondern überlege dir, welche Gartenprojekte du in diesem Jahr angehen möchtest. Selbstgebaute Hochbeete sind eine tolle und vor allem kostengünstige Möglichkeit, um deinen Teil zur Selbstversorgung beizutragen. Mit einer großen Terrasse lädst du Freunde zum Verweilen ein; und sorgst für ein zentrales Element in deinem Garten. Falls du Hecken als Sichtschutz pflanzen möchtest, ist jetzt ebenfalls der ideale Zeitpunkt gekommen. Schau dabei, ob eine komplette Umrandung deines Grundstücks notwendig ist.Häufig genügt es bereits, punktuell Hecken zu setzen, um Privatsphäre zu schaffen.

© 2018 Praktiker.de Alle Rechte vorbehalten.