Mehr über Ventilatoren

Ventilatoren verwirbeln die Luft im Zimmer und bewirken eine angenehme Luftzirkulation. Der große Vorteil von Ventilatoren ist, dass sie umweltfreundlicher als Klimaanlagen sind und weniger schnell zu Sommererkältungen führen. Da du nur eine Steckdose in der Nähe brauchst, lassen sie sich bequem an den verschiedensten Stellen im Zimmer aufstellen, an denen man dringend etwas Bewegung in die Luft bringen möchte.

Die meisten Modelle zählen zu den Axialventilatoren. In ihrer Bauweise ähneln sie einem Flugzeugpropeller, durch deren Drehbewegung die eingezogene Luft wieder hinaus gestoßen wird und es damit zu einer Verwirbelung der Raumluft kommt. Tipp: Besonders wirksam ist der Einsatz von Ventilatoren abends und nachts. Die Luft ist jetzt kühler als tagsüber und wird durch den Ventilator im Zimmer verteilt. Damit du aber entspannt und abgekühlt schläfst, sollte die Lautstärke des Ventilators nicht über die 20 Dezibel liegen.

VentilatorEigenschaften
Deckenventilatoren fest an Decke befestigt, unterschiedliche Flügelgrößen | Luftstrom erreicht den gesamten Raum
Standventilatoren durch Teleskopstange höhenverstellbar | flexibel verstellbar im Raum, hohe Reichweite durch hohe Leistungsfähigkeit
Tischventilatoren kleine und kompakte Bauweise, flexibel verstellbar | verwirbelte Luft wird an direkte Umgebung abgegeben
Turmventilatoren Säulenventilatoren mit Lamellen statt Laufrad | eingezogene Luft wird über gesamte Höhe wieder hinaus gestoßen
© 2018 Praktiker.de Alle Rechte vorbehalten.